note.word.act.#5: Alessandra Eramo | Solo for Voice and Electronics | Ort: Jenaer Kunstverein (verlagert aus dem Theaterhaus)

Datum: 
03.11.2017 | 20:00

ALESSANDRA ERAMO (1982 in Italien geboren, lebt und arbeitet in Berlin) ist Klangkünstlerin, Sängerin und Komponistin, welche vor allem mit Stimme und Geräuschen arbeitet. Sie schafft Performance-Stücke, Text-Sound-Kompositionen, Videos, Zeichnungen und ortsspezifische Installationen und erforscht latente akustische Territorien der menschlichen Stimme.

Doppelführung - Georg Thumbach / Ingrid Hartlieb

Datum: 
08.07.2017 | 11:00

Der Kunsthof Jen, die Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Jenaer Kunstverein laden am Samstag, den 8. Juli 2017, herzlich zu einer doppelten Abschlussführung durch zwei Ausstellungen ein. Die beiden Künstler Georg Thumbach und Ingrid Hartlieb werden im Dialog ihre Werke in den beiden Ausstellungsprojekten "Georg Thumbach - Ins Holz" und "Ingrid Hartlieb – Dreifach ist der Schritt der Zeit" erläutern.

note.word.act.#4: Nermin Salepci - Temporary Pieces - an invisible movements project

Datum: 
06.07.2017 | 19:00

Ort: Botanischer Garten Jena

„Dreifach ist der Schritt der Zeit“ lautet die aktuelle Ausstellung der großformatigen Skulpturen Ingrid Hartliebs, zwischen denen die Performance der türkischen, in Frankreich lebenden Künstlerin und promovierten Mathematikerin Nermin Salepci stattfinden wird. Während die Skulpturen Hartliebs einen dauerhaften Eindruck vermitteln, so ist ein Wesensmerkmal der Performance das Ephemere, Vergängliche. Beide Künstlerinnen verbindet die Auseinandersetzung mit dem Phänomen Zeit, das so lebensbestimmend im menschlichen Bewußtsein verhaftet ist. 

note.word.act. #3: Demien Bartók - Derdiedas Ichauflösung

Datum: 
27.05.2017 | 20:00

Ort: Iconotop - Galerie Christian Finger, Herderplatz 12, Weimar

Demien Bartók ist ein Poet und so ziemlich Punk.  Er wohnt in der Landeshauptstadt Thüringens und arbeitet sich ab und auf am Leben und den Umständen. Eines seiner Literatur-Projekte trägt den Titel „Die fröhliche Abschaffung von Erfurt“. Zur Langen Nacht der Museen in Weimar wird Demien Bartók ein performatives Panoptikum zwischen Individuum und Gesellschaft eröffnen, instrumental-experimentell-noisig begleitet von Samuel Kleist.

Auszug aus „Im Keller“:

UweUwe – Die Webserie auf uweuwe.de

Datum: 
10.05.2017 | 20:00 - 05.06.2017 | 20:00

Uwe und Uwe sitzen in der Vorhölle fest und warten auf das Jüngste NSU-Gericht. Es kommt zum Streit. Uwe demütigt Uwe. Uwe macht sich über Uwe lustig. Ab 08. Mai geht wöchentlich montags jeweils eine Episode der fünfteiligen Webserie online.
www.uweuwe.de

note. word. act. #2 / In guter Nachbarschaft: Marcus Roloff / Tim Helbig

Datum: 
28.04.2017 | 20:00
Ort: Jenaer Kunstverein im Stadtspeicher
 
Im Rahmen der Ausstellung DEKONTEXT im Jenaer Kunstverein treffen der Frankfurter Schriftsteller Marcus Roloff und der Jenaer Klangkünstler Tim Helbig aufeinander.

note. word. act. #1 - Reise in die Mitte der Gesellschaft

Datum: 
08.04.2017 | 20:00

note.word.act. ist die experimentelle Bühne für Musik, Literatur und Performance des Kunsthof Jena e.V., die an unterschiedlichen Kunstorten Thüringens Station macht. Die Reihe eröffnet mit einer Reise in die Mitte der Gesellschaft in der Galerie des Jenaer Kunstvereins im Stadtspeicher (Markt 16).

Jazz-Text - Wort-Laut-Strukturen treffen auf Jazz-Improvisationen der Kunsthof Jena im Kulturbahnhof

Datum: 
27.05.2016 | 20:00

Lesekonzert – eine Interaktion von Wort, Text, Laut und Jazz in Kooperation mit dem Lese-Zeichen e.V. und der AG Jazzmeile Thüringen.

Performance und Diskussion: RED EU 2016 - Tina Keserovic und Gildo Bavčević

Datum: 
05.03.2016 | 20:00

Zschäpe, Jena und die EU - Was passiert mit Europa, wenn Deutschland seine Tore schließt? Die Performance der Schauspielerin Tina Keserovic und des Multimediakünstlers Gildo Bavčević stellt diese Frage. Sie tut dies vor dem Hintergrund eines zerrissenen Deutschlands zwischen Willkommenskultur und Pogromstimmung. Die KünstlerInnen holen diese Debatte nach Jena mit der Figur der Beate Zschäpe.

Konzert: Seelenküche

Datum: 
20.11.2015 | 20:00

Seelenküche – die offene Improvisationsformation um den Bassisten Stefan T. (41) steht ganz in der Tradition russischer Küchenkultur und ist daher eher selten im Öffentlichen anzutreffen. Durch das hartnäckige Bestreben der Galerie konnten dennoch verschiedenste Musiker aus den privaten, soul- und funkvollen vier Wänden der Seelenküche herausgelockt werden, damit ihr Klangzauber sich über die Welt zumindest an diesen einmaligen Abend ausbreitet.