Die Büchsen der Pandora | Jana Voigtmann & Kai Cui

Zeitraum: 
13.07.2012 - 18.07.2012

5 Tage Kurz-Expo!

Pandora, "ein Gefäß der Gaben alle", wie Goethe sie auch beschreibt, wird gemeinhin mit Plagen und Krankheiten assoziert - weniger bekannt ist, dass sie die Büchse ein zweites Mal öffnete und so die Hoffnung aus ihr entließ. Ob noch weiteres in der Büchse verblieb, ist nicht bekannt. Zwei Künstler aus Weimar, Kai Cui und Jana Voigtmann öffnen in ihrer Diplomausstellung auf der Suche nach Antworten die Büchse erneut. Es wird sich zeigen, was dieses Mal aus ihr entweicht.

Ruhig Blut | Anne Schwing | Ulf Steinhauer

Zeitraum: 
08.06.2012 - 06.07.2012

Die Formenbildnerin Anne Schwing präsentiert zusammen mit Ulf Steinhauer Werke unter dem Thema „ruhig Blut!“ in der Galerie Kunsthof Jena. Schwings Intuition trifft auf Steinhauers Konzeptkunst. Arrangierte Plastiken, Rauminstallation und Wanddruck erzeugen apokalyptische Visionen von Magie, Energie und Gewalt.

Aber was geschieht, wenn sich Unvorstellbares zum Ausdruck wandelt? Hierfür finden beide Künstler kaum verschieden denkbare Formen. Darum komm, sieh und staune ~ Mensch! zur Vernissage, die feierlich musikalisch begleitet wird.

...zumpunkt... | Maria Grafft

Zeitraum: 
20.04.2012 - 02.06.2012

Kommen Sie „Zum Punkt“!


Welcher Mensch sehnt sich nicht danach, zum Punkt zu kommen, seinen Ausgangspunkt, seinen Standpunkt, den springenden Punkt, also kurzum das Wesentliche zu finden?
Das Wesentliche, das einfach und komplex zugleich erscheint, zieht seine Kreise und hinterlässt seine Spuren. Es durchdringt das Oberflächliche, berührt alle Schichten und gewährt tiefer gehende Einblicke. Das Wesentliche zeigt die Schönheit des Daseins in seiner reinsten Form. Es zu entdecken, ist ein mystischer Moment, der alles miteinander verbindet.

Selbstgeburt | Dominik Schmitt

Zeitraum: 
16.03.2012 - 14.04.2012

Schmitts Arbeiten rufen auf den ersten Blick Assoziationen mit dem Unheimlichen, Bizarren und Düsteren hervor, schrecken bisweilen sogar ab. Allerdings bricht er mittels des dezenten Einsatzes kräftiger, punktiert gesetzter Farben die Düsternis auf, ein spannungsvoller Kontrast wird erzeugt. Nicht zuletzt appelliert er mit seinen Werken geschickt an die Lust zur Angst. Er setzt groteske Gestalten in gemusterten Hemden – wie aus Lewis Carrolls Wunderland entsprungen – in eine Szenerie, die diesen Wesen Persönlichkeit und Tiefe verleiht, aber auch verstörend wirkt.

Zwischenmenschliches | Kl. Langmann

Zeitraum: 
10.02.2012 - 10.03.2012

Mit einem Arbeitsprojekt des Künstlers Kl. Langmann startet die Galerie Kunsthof Jena ins neue Jahr. Der Künstler wird anderthalb Wochen die Räumlichkeiten der Galerie als Studio nutzen, die  hier entstandenen Zeichnungen werden anschließend ausgestellt. Zudem werden aktuelle Werke seiner Malerei und Bildhauerei zu sehen sein.

alles & nichts | bewegte Ausstellung zum mitmachen! | André Helbig

Zeitraum: 
20.12.2011 - 27.01.2012

Am 20.12.2011 wurde "Alles & Nichts" im Kunsthof Jena eröffnet. Die bisher gut besuchte Ausstellung geht bald in die zweite Runde. Es wird alles anders, die Bilder bewegen sich. Einige verschwinden, andere kommen dazu. Ganz frische, neue Bilder, die während des Projektes "Bewegte Ausstellung" entstehen. Ab 9.1. kann sich jeder an diesem Projekt beteiligen und mit André Helbig spontan Ideen umsetzen, für ein Foto Modell stehen. Das Konzept ist, Menschen zusammen mit Objekten zu inszenieren. Ein Bild wird zusammen mit dem verwendeten Gegenstand die Ausstellung erweitern. Das kann eine alte Nähmaschine, ein Regenschirm, ein Stuhl, ein Bügeleisen oder alles andere sein. Die entstandenen Bilder gibt es kostenlos auf CD.


Serien / Täter | Victor Koch

Zeitraum: 
11.11.2011 - 16.12.2011

Dialogfetzen, Untertitelungen und die Kommentare der Künstlerkollegen Victor Kochs im Netz – die Sprache konturiert und verschiebt die Szenen, die Koch uns zeigt. Feine Beobachtungen aus dem Alltag, ironische kleine Arbeiten zur Kunsttheorie – wie Ausschnitte aus einem umfangreichen, unendlichen Skizzenbuch – launige Repliken auf die Arbeiten seiner Freunde: all dies hält Koch uns vor, mit einem sicheren Gespür für Nuance und einer großen Treffsicherheit bei sarkastischen Nadelstichen.

da HEIM

Zeitraum: 
23.09.2011 - 04.11.2011

"Da Heim“ vereint eine Gruppe Dresdner und Berliner Künstler in den Räumen des Kunsthofs Jena. Amorphe Skulpturen, Ölmalerei, Fotokunst und raumgreifend installative Arbeiten machen die Galerie zu einem Ort der Zusammenkunft und einem Heim von Kuriositäten.

Der Kunsthof bietet stets den Arbeiten unterschiedlichster Künstler eine temporäre Heimat und wird gleichsam zu einem Raum der ewigen Erneuerung. Ebenso verhält es sich mit den so unterschiedlichen Werken der Künstler, die nunmehr in ganz Deutschland tätig sind und hier zusammenkommen: Sie zeigen Altbekanntes verfremdet und neu gestaltet. Motive und Bilder, die im Alltag vertraut sind und durchaus Geborgenheit vermitteln.

Mein schönstes Ferienerlebnis

Zeitraum: 
02.09.2011 - 17.09.2011

Der Kunsthof Jena e.V. öffnet nach einmonatiger Sommerpause wieder seine Tore mit einer Ausstellung zum Thema "Ferien". Denn nach dem Motto "wer rastet, der rostet", war im Monat August der Dichter Moritz Gause in den Kunsthof'schen Galerieräumen tätig. Zusammen mit Freunden hat er im Rahmen eines offenen Ateliers Eindrücke zum Thema künstlerisch umgesetzt.
Die Besucher können Ideen, Gedanken und Werke von Trebor Gross, Carlo Cem...enati, Lia Rau und anderen auf sich wirken lassen. Auch ein in der Ferienzeit selbstgebautes Rezitationsinstrument wird seine guten und schlechten Seiten zum Klingen bringen. Krönender Abschluss dieser Zusammenkunft bietet das wohl Typischste für die Ferienzeit: Wir machen den Kunsthof zum Ferienlager und huldigen damit dem Sommer in geselliger Runde! Das Kunsthof-Team ersucht deshalb höflichst um Mitbringung von Schlafsack, Stullen und Früchtetee.

Schlagworte:

Biester | Typism

Zeitraum: 
24.06.2011 - 29.07.2011

Typism ist Michael Schinköthe. In seiner Kunst hat er eine eigene Bildsprache entwickelt, die es schafft, sich mit hohem Wiedererkennungswert nicht zu wiederholen. Seine Arbeiten lassen sich ganz allgemein in solch Kategorien wie Illustration, Typographie und Branding einteilen.
Schinköthe leistete unter Anderem gestalterische Beiträge für diverse Musikkünstler, indem er das Layout für ihre Platten und Plakatillustrationen gestaltete. Ganz aktuell hatte ihn die Jenaer Harmonie-Liveelectronica-Kombo Klinke auf Cinch mit der Gestaltung ihres Plattencovers zur Single "Lentis" betraut. Klinke auf Cinch wird die Ausstellung mit einem DJ Set und Vocals von Martin Hansmann eröffnen. Obwohl, begrüßt wird der aus der Graffiti-Szene stammende Michael Schinköthe im Kunsthof schon eine Woche früher, denn da seine Urban Art Projekte von spontaner Kommunikation vor Ort leben, wird er die Galerieräume des Kunsthofs im vorherein einnehmen, um seine Kunst zum Teil in und an den Räumlichkeiten entstehen zu lassen.

Inhalt abgleichen